ist eine gruppe von Künstlerinnen, die das Privileg haben nicht von ihrer Kunst leben zu müssen. 

Sich mit der Position des Eigenen in einer sich immer mehr vernetzenden Welt auseinanderzusetzen und darauf aufbauend Die Sinnlichkeit der subjektiven Wahrnehmung von Denk- und Fühlprozessen mit den Möglichkeiten der Malerei, des Video und der Installation in eine differenzierende künstlerische Form umzusetzen, ist Anspruch dieser Gruppe.

Die Verschiedenartigkeit der jeweiligen Künstlerischen Prozesse ist jene Reibungsfläche, die eine kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Werk sehr fördert.

Meine Aufgabe als Leiter von a u s s en v o r sehe ich darin, den dafür notwendigen Freiraum für die Entstehung dieser Prozesse zu schaffen.

Mag.art AXL LITSCHKE


  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
  • Bild 6
  • Bild 8
  • Bild 9
  • Bild 10
  • Bild 11
  • Bild 12
  • Bild 13
  • Bild 14
  • Bild 15
  • Bild 16
  • Bild 17
  • Bild 18
  • Bild 19
  • Bild 20
  • Bild 21
  • Bild 22
  • Bild 23
  • Bild 24
  • Bild 25
  • Bild 27
  • Bild 28
  • Bild 29
  • Bild 30
  • Bild 31
  • Bild 32
  • Bild 33
  • Bild 34
  • Bild 35
  • Bild 36
  • Bild 37